Sustainable-Finance Beirat der Bundesregierung soll transparenter werden
29. Januar 2020
31.3.-2.4.2020 – Kasseler Abfall- und Ressourcenforum
29. Januar 2020

Flachglas prädestiniert für Recycling

Das Institut für Fenstertechnik (ift) aus Rosenheim berichtet über den Ist-Zustand und das Recycling-Potential von Flachglas im Rahmen eines vom Bund geförderten Forschungsprojekts. Demnach ist bei der Herstellung von Flachglas ein Scherbeneinsatz von 20-30% wünschenswert. Scherben stammen in der Regel aus der Produktion, aus dem Verschnitt von Glasveredlern oder aus dem Flachglas-Recycling. Etwa 90% der in Deutschland anfallenden Scherben werden wiederverwendet. Dabei sind die Anforderungen an die Sortenreinheit des Rezyklats je nach Wiederverwendung sehr hoch. Dementsprechend  wird nur ein geringer Teil (rd. 11%) der insgesamt anfallenden Glasabfälle von rd. 500.000 Tonnen pro Jahr (2016) wieder in der Produktion von Flachglas verwendet; die anderen Rezyklate gehen in die Herstellung von Behälterglas (ca. 50%) sowie von Mineralwolle, Glasperlen und Glasmehl.