Auf dem Weg zur Ressourcenwende
in der Bau- und Immobilien­wirtschaft

re!source Stiftung e. V.

Die gemeinnützige re!source Stiftung e.V. ist eine unabhängige Allianz mit Mitgliedern aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik, die 2018 von Akteuren aus der Bau- und Immobilienbranche gegründet wurde. Ziel der Stiftung ist es, die nachhaltige Nutzung von Ressourcen voranzutreiben und dadurch die Umsetzung einer echten zirkulären Wertschöpfung von Baumaterialien zu fördern. Damit einher geht die kommunikative Aufklärung von Gesellschaft und Wirtschaft, um nicht nur Experten, sondern auch Verbraucher an der Ressourcenwende zu beteiligen.

Newsletter-Anmeldung

Über re!source

Ziele zentral entwickeln und dezentral umsetzen

In sechs Arbeitsgruppen

werden relevante Handlungsfelder definiert und potentielle Lösungsszenarien erarbeitet.

Auf Jahreskonferenzen und bei regionalen Aktivitäten

wird verschiedensten Akteuren die Dringlichkeit des Themas vermittelt und ressourcenschonendes Bauen und Betreiben in den Fokus gerückt.

In Anwendungen

werden unseren Mitgliedern Instrumente, Prozesse und Strukturen bereitgestellt, die es ihnen ermöglichen, aktiv an der notwendigen Ressourcenwende in der Bau- und Immobilienwirtschaft teilzunehmen.

Konferenz

re!source
JAHRESKONFERENZ
Save the date
5.10.2021 / 10–18 Uhr

WO?
Herrenhaus Correns, Calandrellistr. 1-9, 12247 Berlin

WAS?
Forschung zur Ressourcenwende // Neues Europäisches Bauhaus // Planetare Grenzen // Ökonomische Politikinstrumente zur Ressourcenschonung // Leuchtturm-Projekte zur Ressourcenwende // Politischer Diskurs Klimaziele und Ressourcenwende

WER?
Dr. Thomas Welter, Dr. Monika Dittrich u.v.m.

News

re!source Stiftung

BIM-Tage Deutschland vom 20. bis 22.09. – Vortrag von re!source Vorständin Annette von Hagel am 20.09.

Unter dem Motto „Digital und Nachhaltig: Entwickeln – Planen – Bauen – Betreiben. Auf zu neuen Erkenntnissen, Erfolg und besseren Beitrag für den Klimaschutz!“ finden die BIM-Tage Deutschland 2021 im Allianzforum am Brandenburger Tor in Berlin statt.

Forschung & Wissenschaft

Ressourceneffizienz verändert globale Einkommensverteilung

Das Umweltbundesamt (UBA) fasst in einer Studie die gegenwärtige internationale Diskussion zu den globalen Verteilungseffekten von Ressourceneffizienzsteigerungen (RES) zusammen. Hintergrund ist die Frage nach den Verteilungswirkungen verringerter Stoffströme von rohstoffexportierenden Ländern zu hoch entwickelten Industrieländern,

Politik

Bund legt Energieeffizienzregeln für eigene Gebäude vor

Das Bundeskabinett hat am 25.8.2021 „Energieeffizienzfestlegungen für klimaneutrale Neu-/Erweiterungsbauten und Gebäudesanierungen des Bundes“ getroffen. Diese waren bereits im Klimaschutzprogramm 2030 als „Energieeffizienzerlass“ für das Jahr 2019 angekündigt worden. Jetzt, knapp zwei Jahre später,

Akteure

„Die re!source Stiftung verstehe ich als Plattform, die alle relevanten Akteure zusammenbringt und gemeinschaftlich die Themen einer nachhaltigen Bauwirtschaft in Deutschland und Europa voranbringt.“

Tanja Gutsmann, Head of Advocacy, Covestro

„Eine Ressourcenwende ist dringend notwendig, sonst kann der Klimawandel nicht gestoppt und unsere Nachhaltigkeitsziele können nicht erreicht werden.“

Christian Kühn, MdB, Bündnis 90/Die Grünen

„Wir haben ein massives Umsetzungsproblem in der Ressourcenfrage und brauchen eindeutig einen Wissenstransfer.“

Dr. Thomas Welter, Geschäftsführer, Bund Deutscher Architekten (BDA)