Auf dem Weg zur Ressourcenwende
in der Bau- und Immobilien­wirtschaft

re!source Stiftung e. V.

Die gemeinnützige re!source Stiftung e.V. ist eine unabhängige Allianz mit Mitgliedern aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik, die 2018 von Akteuren aus der Bau- und Immobilienbranche gegründet wurde. Ziel der Stiftung ist es, die nachhaltige Nutzung von Ressourcen voranzutreiben und dadurch die Umsetzung einer echten zirkulären Wertschöpfung von Baumaterialien zu fördern. Damit einher geht die kommunikative Aufklärung von Gesellschaft und Wirtschaft, um nicht nur Experten, sondern auch Verbraucher an der Ressourcenwende zu beteiligen.

Newsletter-Anmeldung

Über re!source

Ziele zentral entwickeln und dezentral umsetzen

In sechs Arbeitsgruppen

werden relevante Handlungsfelder definiert und potentielle Lösungsszenarien erarbeitet.

Auf Jahreskonferenzen und bei regionalen Aktivitäten

wird verschiedensten Akteuren die Dringlichkeit des Themas vermittelt und ressourcenschonendes Bauen und Betreiben in den Fokus gerückt.

In Anwendungen

werden unseren Mitgliedern Instrumente, Prozesse und Strukturen bereitgestellt, die es ihnen ermöglichen, aktiv an der notwendigen Ressourcenwende in der Bau- und Immobilienwirtschaft teilzunehmen.

Konferenz

re!source
JAHRESKONFERENZ
3.11.2020 / 14–17 Uhr / digital

WO?
digital

WAS?
Ergebnisse aus der Forschung // Best Practices // Digitalisierung // Sustainable Finance // Gesellschaftliche und ethische Herausforderungen

WER?
Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im BMU; Anja Rosen, Geschäftsführerin energum GmbH u. v. m.

News

re!source Stiftung

30.06.2021 – Annette von Hagel auf der Servparc on Air

Die Mesago Messe Frankfurt GmbH und das Gremium der Servparc bieten mit der „Servparc on air – Digitale Konferenz für Innovationen und Trends im Facility Management“ vom 29.06. – 01.07.2021 ein spannendes und interaktives Programm auf insgesamt drei parallel bespielten Kanälen.

Forschung & Wissenschaft

Kreislaufwirtschaft effizient kommunizieren

Um die Themen Abfallvermeidung und Kreislaufwirtschaft den Menschen gezielt näher zu bringen haben Umweltbundesamt und Bundesumweltministerium ein Forschungsprojekt für eine leistungsfähige Sachkommunikation abgeschlossen. Im Kern geht es um eine möglichst präzise Segmentierung der Gesellschaft in homogene Zielgruppen,

Politik

Position der FDP zu Technologieoffenheit und nachhaltigem Bauen

Hintergrund – Der Antrag 19/26178 der Bundestagsfraktion der FDP zu nachhaltigem Bauen, Technologieoffenheit und bezahlbarem Wohnen zielt auf die Behebung des Wohnungsmangels in Deutschland sowie einen Reduktion des Ressourcenverbrauchs bei Neubau und Sanierung ab.

Akteure

„Die re!source Stiftung verstehe ich als Plattform, die alle relevanten Akteure zusammenbringt und gemeinschaftlich die Themen einer nachhaltigen Bauwirtschaft in Deutschland und Europa voranbringt.“

Tanja Gutsmann, Head of Advocacy, Covestro

„Eine Ressourcenwende ist dringend notwendig, sonst kann der Klimawandel nicht gestoppt und unsere Nachhaltigkeitsziele können nicht erreicht werden.“

Christian Kühn, MdB, Bündnis 90/Die Grünen

„Wir haben ein massives Umsetzungsproblem in der Ressourcenfrage und brauchen eindeutig einen Wissenstransfer.“

Dr. Thomas Welter, Geschäftsführer, Bund Deutscher Architekten (BDA)