News

Gebäudewerte sichern statt Altlasten entsorgen

In der Januar-Ausgabe des KLM – Kommunalleasing Magazins veranschaulichen Annette von Hagel und Rolf Brunkhorst, beide sind geschäftsführende Vorstände der re!source Stiftung, anhand des kürzlich erfolgten Rückbaus des ehemaligen Finanzamtes im niedersächsischen Oldenburg exemplarisch, wie schwierig sich der Abriss eines in den 1970iger Jahren errichteten Gebäudes gestaltet. Denn die verbauten Materialien sind mit gefährlichen Schadstoffen (darunter PCB und KMF) belastet und dürfen weder weiter- noch wiederverwendet werden. Stattdessen müssen sie kontrolliert entsorgt werden. Außerdem zeigen die Autoren mit dem viel beachteten Modellprojekt „Rathaus Korbach“, welches Potenzial im Recycling von Gebäuden steckt, wenn das Ende des Lebenszyklus erreicht wird.