News

Deutsche Börse listet im Dax 50 ESG Index „nachhaltige“ Investments

In einem neuen Index, dem Dax 50 ESG, listet die Deutsche Börse seit Anfang März börsennotierte Unternehmen, die ihrer Auffassung nach besonders gut in den Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung abschneiden. ESG bezieht sich dabei auf die entsprechenden englischen Begriffe Environmental, Social und Governance. Die Auswahl der Indexteilnehmer erfolgt nach den Kriterien Marktkapitalisierung, Börsenumsatz und „ESG-Performance“, wobei die Marktkapitalisierung das höchste Gewicht hat. Aus diesem Grund sind auch die meisten der großen Dax-, MDax und TecDax-Unternehmen im neuen Dax 50 ESG vertreten. Der ESG-Performance-Wert wird von der niederländischen Beratungsfirma Sustainalytics geliefert. Kritik kommt von Umweltverbänden, die der Deutschen Börse eine Art „Greenwashing“ unterstellen. Sie selbst will den Index alle drei Monate überprüfen und bei Verstößen gegen Nachhaltigkeitskriterien sofort reagieren.